Media Portal


Richard Hartl erhält GOR Wissenschaftspreis ** Richard Hartl receives GOR Science Award

[English version below]

Die deutsche Gesellschaft für Operations Research e.V. (GOR) ist eine gemeinnützige Gesellschaft mit über 1300 Mitgliedern aus Wissenschaft, Industrie und Verwaltung. Ziel der GOR ist, die Verbreitung und den Einsatz von Operations Research in Wissenschaft und Praxis zu fördern. Neben Fachpublikationen, Tagungen und Arbeitsgruppen ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein zentrales Anliegen der Gesellschaft.

Der Wissenschaftspreis, der seit 2005 von der INFORM GmbH unterstützt wird, ist der wichtigste Preis der GOR. Alle zwei Jahre wird damit ein*e Wissenschaftler*in für herausragende Leistungen zur Entwicklung des Operations Research ausgezeichnet und das Gesamtwerk gewürdigt. Der Preis ist gegenwärtig mit 8.000 € dotiert und stellt die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Operations Research im DACH-Raum dar.

Wir freuen uns, Richard Hartl, Professor für Produktion und Logistik am Institut für Business Decisions and Analytics, als Preisträger des GOR Wissenschaftspreises 2021 bekanntgeben zu dürfen. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der internationalen GOR-Jahrestagung, die in diesem Jahr online von 31. August bis 3. September stattfindet. Alf Kimms, GOR-Vorstand und Repräsentant, und Erwin Pesch, Preisträger des Jahres 2017, verliehen den Preis virtuell an Richard Hartl. Die Laudatio hielt Karl Dörner, ebenfalls Professor für Produktion und Logistik am Institut für Business Decisions and Analytics.

Richard Hartl ist der erste Österreicher, der mit dem GOR Wissenschaftspreis für sein Gesamtwerk gewürdigt wird. Dieses umfasst zwei Forschungsgebiete – „zwei wissenschaftliche Leben“, so Laudator Dörner – in denen Hartl zu den führenden Experten zählt: Kontrolltheorie und Transportlogistik. Die wissenschaftliche Relevanz seiner zahlreichen Publikationen wird u.a. von einem h-Index von 64 und über 18.000 Zitationen belegt. Richard Hartl publizierte mit 137 Co-Autor*innen aus aller Welt. Zudem ist er leidenschaftlicher Lehrer, dem die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein besonderes Anliegen ist.

Die Fakultät gratuliert Prof. Hartl sehr herzlich zu diesem Erfolg!

***

Richard Hartl receives GOR Science Award

The German Gesellschaft für Operations Research e.V. (GOR) is a non-profit society with more than 1300 members from science, industry and administration. The GOR aims to promote the dissemination and use of Operations Research in science and practice. In addition to specialist publications, conferences and work groups, the support of young scientists is a central concern of the society.

The Wissenschaftspreis (science award), which has been promoted by the INFORM GmbH since 2005, is the GOR’s most important award. Every two years, one scientist is honoured for outstanding achievements in the development of Operations Research and the overall work is recognised. The prize is currently endowed with 8,000 € and is the most important award in the field of Operations Research in the DACH region.

We proudly announce that Richard Hartl, Professor of Production and Logistics at the Department of Business Decisions and Analytics, is awarded the GOR Wissenschaftspreis 2021. The awarding took place during the international GOR annual conference, which is held online this year from August 31 to September 3. Alf Kimms, GOR chairman and representative, and Erwin Pesch, award winner of 2017, presented the prize virtually to Richard Hartl. The laudatory speech was given by Karl Dörner, also Professor of Production and Logistics at the Department of Business Decisions and Analytics.

Richard Hartl is the first Austrian who is awarded the GOR Wissenschaftspreis for his lifetime achievements, which include two research areas – “two scientific lives”, according to laudator Dörner – in which Hartl belongs to the leading experts: Control Theory and Transport Logistics. The scientific relevance of his numerous publications is confirmed, among other things, by an h-index of 64 and over 18,000 citations. Richard Hartl has published with 137 co-authors from all over the world. He is also a passionate teacher who is particularly concerned with promoting young scientists.

The Faculty congratulates Prof. Hartl on this outstanding success!

Richard Hartl erhält den GOR Wissenschaftspreis.
Die Preisverleihung fand virtuell bei der GOR Jahrestagung statt.