An Covid-19 erkrankte Studierende

Sollten unter Studierenden der Universität Wien früher oder später Fälle von Infektionen, Quarantäne oder Kinderpflegebedarf auf Grund von Schulschließungen auftreten, können die auch sonst für Studierende mit Beeinträchtigungen bewährten abweichenden Prüfungsmethoden und Adaptierungen eine Lösung sein.

Ganzjährig

Aktiv sind Studierende mit chronischer Erkrankung von zusätzlichen Infektionskrankheiten betroffen, wenn:

  • sie selbst durch häufigeres Kranksein fehlen und Abwesenheiten kompensieren müssen
  • sie nicht wissen, dass man im Krankheitsfall entschuldigt fehlen darf, und in schlechtem Gesundheitszustand nicht zur Universität gehen muss

Passiv sind Studierende mit chronischer Erkrankung betroffen, wenn:

  • andere Studierende/Lehrende etc. erkältet/krank an die Universität gehen und sie damit gefährden
  • Keime über Klimaanlagen, Türklinken, Tischflächen, etc. verbreitet werden
  • Personen Hygienemaßnahmen nicht ernsthaft berücksichtigen: sich z.B. nach dem Niesen/Schnäuzen nicht die Hände waschen, oder, statt in den Ellenbogen bzw. in ein Taschentuch zu husten/niesen, dies in die Handfläche zu tun, und danach Türklinken und andere Oberflächen anzufassen

In beiden Fällen gilt: Sowohl bei hohem Risiko als auch im akuten Krankheitsfall sollte niemand zu einer LV oder Prüfung kommen.

Wie unterstützt die Universität Wien

Für alle durch Covid-19 beeinträchtigten Zielgruppen können Lehrende auf abweichende Prüfungsmethoden für Studierende mit Beeinträchtigung zurückgreifen.

Studierende, die immer schon abweichende Prüfungsmethoden in Anspruch genommen haben, können dies auch unter den veränderten Prüfungsbedingungen (z.B. bei Online-Prüfungen) tun. Beispielsweise lässt sich eine individuelle Prüfungszeitverlängerung in Moodle realisieren, indem zwei separate Tests angelegt werden, von denen einer einen späteren Endzeitpunkt hat.

Zusätzlich können verschiedene technische Mittel genutzt werden.

Wenn Sie Probleme haben nach Österreich einzureisen

Sollten Sie sich im Ausland befinden und aufgrund von Covid-19 Probleme haben nach Österreich einzureisen empfehlen wir folgende Schritte:

  • Einige Kurse finden rein digital statt. Versuchen Sie ihr Semester primär mit diesen Kursen zu planen. Diese Kurse werden im U:find mit dem vermerk Digital bei der Terminankündigung gekennzeichnet.
  • Einige Kurse bieten Hybride Unterrichtsmodelle an, bei denen teilweise physische Präsenz im Hörsaal erforderlich ist. Im Einzelfall kann ein solcher Termin auch digital angehalten werden. Bitte kontaktieren Sie dafür die jeweiligen Lehrveranstaltungsleiter*innen.