Schriftliche Arbeiten

Das Thema einer Dissertation (Dissertationsvorhaben) wird ebenfalls mit dem/der BetreuerIn abgestimmt und in Form eines Exposés festgehalten. Das Vorhaben muss in Form einer Fakultätsöffentlichen Präsentation vorgestellt werden.
Nach positiver Absolvierung dieser Präsentation und nach entsprechend positiver Stellungnahme durch die fachlichen Doktoratsbeiräte, wird das Thema vom Studienpräses genehmigt. Diese Genehmigung ist wiederum Voraussetzung zum Abschluss der Dissertationsvereinbarung.
Weitere Details zur Dissertation finden Sie auf den Seiten des DoktorandInnenzentrums  bzw. im § 15 der Satzung der Universität Wien.

Alle notwendigen Formulare finden Sie im DoktorandInnenzentrum.

Dissertationsvereinbarung

Zwischen DoktorandIn, BetreuerIn (BetreuerInnen) und Universität wird eine Vereinbarung abgeschlossen, in der

  • Rechte und Pflichten aller Beteiligten geregelt werden,
  • das Dissertationsvorhaben präzisiert wird,
  • zeitliche und finanzielle Rahmenbedingungen spezifiziert werden,
  • die Betreuungsintensität (Frequenz von Feedbackgesprächen) festgelegt wird und
  • die zu erbringenden Leistungen festgelegt werden.

Die Dissertationsvereinbarung wird im Anschluss an die positiv absolvierte öffentliche Präsentation abgeschlossen. Durch jährliche Ergänzungen (Fortschrittsberichte) soll die Dissertationsvereinbarung dem Fortschritt des Dissertationsprojekts entsprechend angepasst werden.

Allgemeine Formvorschriften

Alle einzuhaltenden Formvorschriften finden Sie in der Verordnung: Formvorschriften für wissenschaftliche Arbeiten.

Bitte beachten Sie zusätzlich, dass aufgrund von Pseudonymisierung der Daten bei der Plagiatskontrolle, ab Seite 7 Ihrer wissenschaftlichen Arbeit keine persönlichen Daten (z. B. Matrikelnummer, Name, Lebenslauf, etc.) in der Arbeit enthalten sein dürfen.

Titelblatt

Die Vorgaben zur Gestaltung des Titelblatts sind strikt einzuhalten.

Häufige Fehlerquellen

1) bereits erworbene Titel
Sollten Sie bereits einen akademischen Titel erworben haben, so muss dieser auch in U:SPACE eingetragen sein, damit er am Titelblatt der wissenschaftlichen Arbeit angeführt werden darf.
Sollte er nicht in U:SPACE eingetragen sein, so haben sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie lassen den Titel durch das Referat für Studienzulassung nachtragen. Danach darf der Titel am Titelblatt angeführt werden.
  • Sie erstellen das Titelblatt nur mit Namen; ohne Titel.


2) Titel der BetreuerIn

Auf U:FIND finden Sie die korrekten Titel und Namen der/des Betreuer/in, für die/den Sie sich entschieden haben.

Mustertitelblätter

Seit 01. März 2016 gelten neue Titelblatt-Vorgaben!
Bitte orientieren Sie sich nicht an wissenschaftlichen Arbeiten, die vor März 2016 hochgeladen wurden, sondern nehmen Sie ausschließlich die nachstehenden Mustertitelblätter als Vorlagen.
Alle Angaben sind am Titelblatt in Deutsch und Englisch anzuführen. Einzige Ausnahme ist der Titel der wissenschaftlichen Arbeit, welcher nur in der Sprache des genehmigten Themas angeführt werden darf.

Link: Mustertitelblätter

Gemeinsames Verfassen

Information zur gemeinsam verfassten Dissertation, entnehmen Sie bitte dem Infoblatt des Büro Studienpräses.