Medienportal


 

 

Buch Neuerscheinung zum Thema Urheberrecht

13.02.2018

Zu Beginn dieses Jahres publizierten Mag. Mag. Dr. Clemens  Bernsteiner, LL.M. und Mag. Dr. Martin Miernicki, B.A. BSc vom Institut für Recht und Wirtschaft zwei neue Sachbücher zum Wissenschaftsbereich Urheberrecht.

Dr. Bernsteiner befasst sich in seinem Buch „Das Musikzitat im Urheberrecht“ mit der besonderen Ausprägung der Zitierfreiheit, das Musikzitat. Dieses gestattet eine (ausschnittsweise) Übernahme bzw. Integration von fremden Musikwerken, wirft jedoch gerade bei einer künstlerischen Verwendung zahlreiche, bislang nur unzureichend geklärte Fragen auf. Die Abhandlung beschäftigt sich mit dem Wesen und den Konturen eines Musikzitats und beleuchtet dessen Voraussetzungen und Grenzen, sowie die daraus resultierenden Anwendungsmöglichkeiten. Das Augenmerk liegt dabei auf den vielzählig auftretenden Spezialfragen, die überwiegend auf die Natur der Tonkunst zurückzuführen sind.

Dr. Martin Miernicki widmet sich in seinem Buch „Collective  Management of Copyrights between Competition, Regulation, and Monopolism“ der Fragestellung nach der kollektiven Verwaltung von Urheberrechten und deren Regulierung nach dem Recht der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten. Untersuchungsgegenstand ist die rechtliche Stellung von Verwertungsgesellschaften betreffend ihrer Beziehungen zu Rechteinhabern, Nutzern und Schwesterorganisationen, wobei besonderer Fokus auf dem Kartellrecht und den spezifisch-wahrnehmungsrechtlichen Normen liegt. Die Arbeit ist dabei als vergleichende Untersuchung konzipiert, welche konkreten Rechtsfragen definiert und die Antworten der beiden Rechtsordnungen gegenüberstellt.

Beide Autoren sind beim diesjährigen Internationalen Rechtsinformatik Symposion 2018 als Vortragende geladen. Die IRIS 2018, welche als die größte und bedeutendste wissenschaftliche Tagung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik gilt, findet vom 21. bis 24. Februar statt.